Radlertipps Piemont

Karten

Es gibt für das ganze Piemont Wanderkarten, die für Radfahrer exzellent zu gebrauchen sind. Sie haben einen Maßstab von 1:50.000 bzw. 1:75.000, es sind alle Straßen, Wirtschaftswege und auch Wanderpfade enthalten, es werden viele Höhenangaben zusätzlich zu den Höhenlinien gemacht und es sind wirklich auch die kleinsten Nester aufgeführt. Echt spitze!

Sie nennen sich: Carta dei sentieri e dei rifugi und werden vom Instituto Geografico Centrale in Turin herausgegeben. Adresse: Via Prati 2, Tel+Fax: 011-534850.

Man kann sie in jeder größeren Buchhandlung kaufen, manchmal sogar am Kiosk. Ich habe sie in der Libreria Caldi, Piazza Astesano 22 in Asti und am Kiosk auf der Piazza Risorgimento (direkt vorm Dom) in Alba bekommen. Sie kosteten seinerzeit pro Stück 6 €.

Für die grobe Routenplanung ist der Maßstab nicht geeignet. Wir haben wieder einmal gute Erfahrungen mit Kümmerly + Frey gemacht Aostatal/Piemont. Da ist alles im Maßstab 1:200.000 auch in der Lenkertasche gut erkennbar drauf.

In Ansätzen findet man - kaum zu glauben - eine Radroutenbeschilderung!!! In den Provinzen Cuneo und Torino sind sie uns aufgefallen. Sie weisen in der Regel wenig befahrene Straßen aus, die leider oft große Umwege darstellen. Dort wo separate Rad"wege" angegeben sind, ist Vorsicht geboten. Wir sind auf unserer Tour von Saluzzo nach Turin zwischen Brasse und Villafranca auf einer solchen Strecke am Po entlang gefahren - es war eine fürchterliche Schlamm- und Holperstrecke!


Unterkünfte

Unterkünfte sind nach unserer Erfahrung im September gut zu finden. In den größeren Städten gab es nie Probleme. In den kleineren Dörfern der Langhe muß man dagegen reservieren. So haben wir z.B. in Monforte d'Alba keine Unterkunft bekommen.

Folgende Unterkünfte können wir aus eigener Erfahrung empfehlen:

  • Vercelli, il Giardinetto***, Via Sereno 3, Tel: 0161-257230, Fax 0161-259311, 70 €/Nacht mit Frühstück, für italienische Verhältnisse der übliche Lärmpegel, obwohl in einer Seitenstraße, Zimmer einwandfrei, Räder im Innenhof, erstklassiges Restaurant im Haus.
  • Asti, Aleramo Hotel***, Via E. Filiberto 13, Tel: 0141-595661, Fax: 0141-30039, 125 €/Zimmer mit Frühstück, sehr teuer, Zimmer einwandfrei, Räder in der Garage gegenüber, für italienische Verhältnisse der übliche Lärmpegel. In Asti und Alba besteht leider nicht viel Auswahl an Unterkünften!
  • Acqui Terme, Ariston***, Piazza G. Matteoti 13, Tel: 0144-356698, Fax: 0144-322998, 75 €/Nacht, Zimmer akzeptabel, Räder in der Garage, günstige Lage zur Fußgängerzone, Springbrunnen vor dem Haus nachts lästig.
  • Alba, Hotel Savona***, Piazza Savona, Tel: 0173-440440, Fax: 0173-364312, 100 € mit Frühstück, erstes Hotel am Platz, Rezeption deutsch- und englischsprachig, Räder im Innenhof, Zimmer einwandfrei, ruhig. War uns etwas zu nobel. Als Alternative kann man über die Tourist-Info ein Privatzimmer mieten; dort gibt es 2 Ordner Alba und Umgebung.
  • Saluzzo, Astor Hotel***, Piazza Garibaldi 39, Tel: 0175-45506, Fax: 0175-47450, 80 €/Zimmer ohne Frühstück, zentral gelegen, Zimmer einwandfrei, relativ ruhig, Räder in der Garage, direkt am Dom.
  • Turin, Hotel Montevecchio **, Via Montevecchio 13, Tel: 011-5620023, Fax: 011-5623047, 70 €/Zimmer ohne Frühstück, für Turiner Verhältnisse ruhig, klein, sehr freundliches Personal, Zimmer einfach, Räder im Gang, Gepäck u. Räder konnten wir am Abreisetag bis 18 Uhr im Hotel lassen, 600m zum Bahnhof.

Essen

Ristorante, Trattorien und Osterien gibt's viele und gerade im Piemont auch viele sehr gute. Wir sind aber auch mal schlecht gefahren. Deshalb hier nur wenige, dafür aber sehr gute und preislich ausgewogene Empfehlungen:

  • Vercelli, Ristorante Il Giardinetto, Via Sereno 3, Tel: 0161-257230, Fax 0161-259311
  • Acqui Terme, Osteria da Bigat, Via Mazzini 30/32, Tel: 0144-324283
  • Alba, Osteria Lalibera, Via Pertinace 24a, Tel: 0173293155, unbedingt reservieren
  • Saluzzo, Ristorante L'Ostü dij Baloss, Via Gualtieri 38, Tel: 0175-248618


Webtipps

Webseite des Gebietes der Langhe in deutscher Sprache - sehr informativ und nützlich, auch praktisch und zuverlässig bei der Hotelsuche.

 

Webseite der Stadt Alba in italienisch, auch wenn man kein Italienisch kann, vermittelt sie einen Eindruck von der Stadt. Kann man sich also mal anschauen.